Unternehmensprofil

Deutschlands führender Anbieter von Aktivkohlen


CarboTech ist führender Anbieter von pulverförmigen, granulierten und extrudierten Aktivkohlen in Deutschland. Direkt im Zentrum des Ruhrgebiets betreiben wir integrierte Produktionsanlagen zur Herstellung, Veredlung und Konfektionierung maßgeschneiderter Aktivkohlen, Aktivkokse und Kohlenstoffmolekularsiebe aus Steinkohle, Kokoskoks sowie Holzkohle.

Tradition und Erfahrung


CarboTech ist ein Kind der deutschen Bergbauforschung und Kohleindustrie. Wir sehen uns in der Tradition all derer, die aus Wissenschaft und Technik Erkenntnisse ziehen, um sie zum Nutzen der Menschen und ihrer Umwelt ökonomisch sinnvoll einzusetzen. Täglich und an vielen Orten der Welt.

CarboTech bündelt Erfahrungen aus der Produktion, der Anwendung und der Verfahrenstechnik. Strategisch sind wir auf klassische Anforderungen ebenso ausgerichtet wie auf innovative Dienstleistungen. Das Engagement von Fachleuten, die die Bedingungen der Praxis genau kennen, wissen unsere Kunden sehr zu schätzen.

Qualität und Wirtschaftlichkeit


Als Nachfolgerin der CarboTech Aktivkohlen GmbH präsentiert sich CarboTech heute als ein modernes, mittelständisches Unternehmen. Da wir konsequent kundenorientiert arbeiten, ist es notwendig, die betrieblichen Leistungen ständig zu optimieren. Hohe Ansprüche an die Produkt- und Servicequalität sind für uns selbstverständlich.

Der Einsatz von Aktivkohle-Spezialitäten von CarboTech macht Lösungen möglich, die dauerhaft zuverlässig und wirtschaftlich sind. Das vor allem bei komplexen und anspruchsvollen Aufgaben zu erreichen, ist die tägliche Herausforderung unserer erfahrenen Spezialisten.

beinacht

Unsere Geschichte

Carbotech - Experten für Aktivkohle seit 1956


Nach dem Krieg begann die Bergwerksverband GmbH mit dem Aufbau von Versuchseinrichtungen zur Herstellung von Reinstkohle und Aktivkohle. Durch jahrelange Versuche gelang es, aus Steinkohle eine sehr hochwertige Aktivkohle herzustellen. Im Jahre 1955 wurde auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Königin-Elisabeth in Essen eine Großversuchsanlage aufgebaut, die am 29. Februar 1956 ihren Betrieb aufnahm. So beginnt die Firmengeschichte der CarboTech AC GmbH.

Gründung

Gründung des Steinkohlenbergbauvereins

Entwicklung von Aktivkohlen

In den Nachkriegsjahren begann man mit der Entwicklung von Aktivkohlen aus Steinkohle

Inbetriebnahme einer Großversuchsanlage

Inbetriebnahme einer Großversuchsanlage zur Herstellung von Reinstkohle und Aktivkohle auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Königin Elisabeth in Essen

Gründung der Bergbau-Forschung GmbH
Als Forschungsinstitut des Steinkohlenbergbauvereins zur Entwicklung neuer Technologien zur Gewinnung, Veredelung und Verwendung von Kohle.
100%ige-Tochter der Bergbau-Forschung ist bis 1988 der Aktivkohlenhersteller Bergwerksverband

Entwicklung von Kohlenstoffmolekularsieben

In den Folgejahren konnte mit der Entwicklung von Kohlenstoffmolekularsieben (CMS-N2 und CMS-H2) durch die Bergbau-Forschung GmbH Stickstoff und Wasserstoff mit einer Reinheit bis zu 99,999 % produziert werden

Patente für Druckwechseladsorptionsanlagen (PSA)

In den Jahren 1972 – 1980 erhielt die Bergbau-Forschung verschiedene Patente für PSA-Anlagen zur Stickstoffgewinnung und Wasserstoffeinigung

Beginn der Aktivkohlereaktivierung

Nach dem bei Bergbau-Forschung entwickelten Wirbelschichtverfahren

DeSOx/DeNOx-Verfahren

Entwicklung des trockenen DeSOx/DeNOx-Verfahrens mit Aktivkohle

Gründung der CarboTech Aktivkohlen GmbH

Herstellung, Weiterverarbeitung und Vertrieb von Aktivkoks und Aktivkohlen sowie Rhodaniden (Thiocyanate)

Ausgliederung der CarboTech Anlagenbau GmbH

Später Umfirmierung in CarboTech Engineering GmbH (heute im Besitz der Viessmann Werke GmbH & Co KG)

rweiterung des Produktprogramms um Pulveraktivkohlen und imprägnierte Aktivkohlen

Mobile Adsorber Miet Systeme (MAMS). Beginn des Servicegeschäftes mit Mobilen Adsorber Miet Systemen (MAMS).

Ausdehnung der Produktpalette

Ausdehnung der Produktpalette auf nicht kohlestämmige Ausgangsmaterialien (DGK-Typen)

Wechsel der CarboTech Aktivkohlen GmbH zu RÜTGERS Chemicals AG

Umfirmierung in RÜTGERS CarboTech GmbH

Verschmelzung der CarboTech Aktivkohlen GmbH mit RÜTGERS Umwelt-Service GmbH und Umfirmierung in RÜTGERS CarboTech GmbH

Carbon Catalyst

Entwicklung des Carbon Catalyst zur NOx-Entfernung

International Chemical Investors Group

Übernahme der RÜTGERS CarboTech GmbH durch International Chemical Investors Group

Umfirmierung in CarboTech AC GmbH

Reach-Verordnung



Die CarboTech AC GmbH erfüllt die Vorgaben der REACH-Verordnung (Verordnung (EG) 1907/2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von chemischen Stoffen) und hat ihre Aktivkohle-Produkte registriert.

Registrierungsnummern

Aktivkohle HDS


(High Density Skeleton – gasaktiviert): 01-2119488894-16-0021
CAS-Nr.: 7440-440-0
EG-Nummer: 931-328-0

Basierend auf der Informationsverpflichtung als Lieferant können wir auch bestätigen, dass die Aktivkohlen keine Substanzen enthalten, die in der ECHA-Kandidatenliste aufgeführt sind (SVHC-besonders besorgniserregende Substanzen).

Registrierungsnummern

Aktivkohle LDS


(Low Density Skeleton – chemisch aktiviert): 01-2119488716-22-0013
CAS-Nr.: 7440-44-0
EG-Nummer: 931-334–3