Stichwort-Suche

Jahresrückblick 2023 CarboTech Gruppe

24.01.2024
Helena Kellner

Essen, 24.01.2024 – Wie alle anderen Marktteilnehmer auch, hat uns das Jahr 2023 vor große Herausforderungen gestellt, durch die Energiepreiskrise oder den wirtschaftlichen Einbruch. Trotzdem haben wir während des gesamten Jahres unseren internen Veränderungsprozess konsequent weiterverfolgt, konnten dadurch den positiven Trend weiter ausbauen und die Wahrnehmung der Firma im Markt weiter vorantreiben.

Diese Situation hat uns bereits im Jahr 2023 die Möglichkeit gegeben, das Jahr 2024 strukturell wie personell intensiv vorzubereiten. In Summe konnten wir wiederum viele wichtige Grundsteine für einen erfolgreichen Start in das neue Jahr legen. Dadurch ist die CarboTech in diesem Jahr bestens vorbereitet, um das Umsatzziel von über 43 Mio. Euro Jahresumsatz (2023: 40,3 Mio. Euro Jahresumsatz) erwirtschaften zu können.

Vertrieb und Service

Im letzten Jahr konnten durch das Kundenwachstum im Bereich der 4. Reinigungsstufe einige Alternativprodukte erfolgreich in das CarboTech – Portfolio übernommen werden. Maßgeblich für den Bedarf einer 4. Reinigungsstufe ist die Herausforderung für die Betreiber der Klärwerke, die gestiegenen Mengen an Mikroschadstoffen, Medikamenten und Pflanzenschutzmitteln aus dem Trinkwasser zu entfernen, was ohne einen weiteren Reinigungsprozess nur bis zu 70% möglich ist.

Ein Meilenstein war der erfolgreiche Zuschlag für die Trinkwasser-Ausschreibung IWB in Basel. Hier hat sich die CarboTech gegen alle Platzhirsche der Aktivkohle – Branche durchgesetzt. Ausschlaggebend für den Gewinn war die Qualität unseres Produkts, das umfangreiche 360°-Servicepaket und die Fähigkeit zur Reaktivierung und Rückführung der Aktivkohle in die Kreislaufwirtschaft im Sinne der Nachhaltigkeit.

Zusätzlich haben wir uns als Full-Service- Anbieter am Markt positioniert, um so unseren Kunden einen 360°-Rundum-Sorglos-Service bieten zu können. Dank der großen Nachfrage konnten wir unseren Service-Fuhrpark um weitere Silofahrzeuge erweitern, inklusive einem hochmodernen Mehrkammerfahrzeug für Gas- und Wasserphase, welches es in einem einzigen Termin ermöglicht, beladene Aktivkohlen gegen Frischkohle zu tauschen.

Ausbau und Modernisierung unserer Produktionsstätte

Die Modernisierung bestehender Produktionseinrichtungen, sowie der Ausbau neuer Anlagenteile, ermöglicht es flexibler am Markt zu agieren und Kundenanfragen zielführender zu bedienen. Zudem konnten wir den Umschlag an Produkten und Reaktivat deutlich erhöhen, damit haben wir die Möglichkeit Kundenmaterial und Sonderkampagnen ebenfalls flexibler zu bearbeiten und gewinnen für uns eine bessere Planbarkeit und höhere Effizienz.

Erweiterung des CarboTech Compliance-Management-Systems

In 2022 haben wir dieses Projekt ins Leben gerufen und in 2023 implementiert, so dass wir Rechtssicherheit für die Bereiche Arbeitsschutz, Umweltschutz und Energie im Sinne des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetztes sicherstellen können. Hier finden Sie das Zertifikat: Mehr

Forschung, Entwicklung, Anwendungstechnik

Durch den Aufbau einer eigenen Forschung & Entwicklungsabteilung in 2023 kann sich die CarboTech in 2024 intensiv mit dem Thema nachhaltige Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel Abfallprodukte aus der Forstwirtschaft und Lebensmittelindustrie, beschäftigen. Wir sourcen über unser weltweites Netzwerk stets nach neuen Rohstoffen, um auf eine breite Palette nachwachsender Ressourcen zurückgreifen zu können. Zusätzlich haben wir uns auch in der Anwendungstechnik im letzten Jahr viel Know-how durch neue Kollegen ins Team geholt, die im Zuge der kompletten Neustrukturierung der Anwendungstechnik, die Abteilung auf ein vollkommen neues Level heben.

Digitalisierung von Prozessen

Egal ob in der Personalabteilung, der Administration, dem Vertrieb oder in der Logistik: wir sind im Jahr 2023 stets digitaler geworden und haben uns damit viele Prozesse vereinfacht. Über die schrittweise Einführung der Industrie 4.0 wurden auch Abteilungen näher zusammengebracht, Prozesse miteinander verknüpft und die Digitalisierung von Produktionsprozessen vorangetrieben. Das bringt nicht nur effizienteres Arbeiten mit sich, sondern stärkt auch uns als Team, da abteilungsübergreifend viele neue Schnittstellen geschaffen worden sind.

Durch all diese positiven Veränderungen können wir positiv in das neue Jahr blicken und freuen uns, wenn wir auch in 2024 unsere Kunden bei ihren diesjährigen Projekten begleiten und unterstützen dürfen.

Teilen:
Facebook LinkedIn Messenger X Whatsapp Mail
Teilen:
Facebook LinkedIn Messenger X WhatsApp Mail

Andere Artikel